WIRKUNGWEISE DER LASERAKUPUNKTUR

Die Lasernadeln arbeiten mit roter Laserstrahlung und werden nicht in die Haut eingestochen, sondern lediglich auf den Akupunkturpunkt aufgesetzt. Die Infektiongefahr ist somit ausgeschlossen. Die schnelle und einfache Fixierung auf der Haut ermöglicht auch uneingeschränkte Behandlungen am Ohr.

Wichtig: Die Lasernadeln zerstören kein Gewebe.

Das tiefe und angenehme de-Qi Gefühl zeigt unabhängig von der entsprechenden Behandlung, die effektive therapeutische Wirksamkeit. Viele Erkrankungen aus den orthopädischen, internistischen, neurologischen und psychosomatischen Bereichen sind mit Laserneedle erfolgreich behandelt worden. Hinzu kommt die krampflösende, schmerzstillende und immunstimulierende Eigenwirkung des Lasers, was zu einer deutlichen Verstärkung der Akupunkturwirkung führt. Die Lasernadelakupunktur ist nachgewiesen wirksamer als die herkömmliche Nadelakupunktur.

Auch Suchterkrankungen wie Rauchen und Adipositas wurden mit ausgezeichneten Erfolgen behandelt.


ANWENDUNGSGEBIETE

Die Körper-Akupunktur
Die Lasernadeln werden mittels kleiner Adapter und spezieller Pflasterklebetechnik mühelos unter Hautkontakt an den Behandlungspunkten fixiert.


Die Ohr-Akupunktur
Mit Hilfe eines Kopfadapters können die Lasernadeln an speziellen Biegedrähten befestigt und am Ohr- oder Schädelpunkt ohne Kleben punktgenau fixiert. Ausserdem können mit einem speziellen Ohr-Adapter, Tinnitus-Behandlungen durchgeführt werden.
Die Dermatologie
Zur dermatologischen Therapie werden die Lasernadeln in einen speziell entwickelten Bestrahlungskopf eingeführt, der ein homogenes Laserfeld produziert. Dieser Kopf kann manuell über die zu behandelnde Fläche geführt oder an einem separaten Gelenkarm befestigt werden.

Die Zahnheilkunde
Entzündungen im Zahn- und Kieferbereich können mit dem Laserneedlesystem mittels spezieller sterilisierbarer Adapter behandelt werden.


Während der Schwangerschaft und der Geburt

"... die spezifischen Vorteile des Laserneedle®-Verfahrens bei Schwangeren und Gebärenden ist offensichtlich. Laserneedle ist die ideale Behandlung während dieser Zeit, da aufgrund der schmerzfreien Behandlung kein Stress für Mutter und Kind entsteht. Des Weiteren erweist sich die beliebige Lagerung der Gebärenden unter der Geburt als äußerst vorteilhaft, weil die Rückenlage nicht notwendig und somit die Gefahr für das Vena Cava Syndrom nicht vorhanden ist."
Dr. Suwanda Sandi – Präsident der ASA, Leiter der Akademie für TCM am Spital Zollikerberg, Zürich
weiterlesen - Wie funktioniert das?

zurück